Para visualizar correctamente este conteúdo "clique" no botão em baixo e faça download do último plug-in do Flash Player.

Obrigado.

Religiöse Feste

Religiöse Feste

Einzigartige Arten, die Gottheiten zu ehren

Die religiösen Feste, die an der Algarve gefeiert werden, halten die Tradition aufrecht, wichtige Ereignisse in der Gemeinschaft zu feiern.

Das bedeutendste religiöse Fest der Algarve ist das Fest „Mãe Soberana“ (Jungfrau Maria) in Loulé. Am Ostersonntag wird das Heiligenbild der Heiligen Maria vom Heiligenschrein bis zur Kirche S. Francisco getragen. Fünfzehn Tage später erreicht die Prozession, die durch die Straßen der Stadt führt, mit dem Aufstieg des steilen Berghangs bis zum Gipfel des Hügels ihren Höhepunkt. Die Prozession wird von tausenden emotionserfüllten Menschen begleitet, die das Heiligenbild bis zum Heiligenschrein in Laufschritt begleiten.

Zur gleichen Zeit feiert man auch in São Bras de Alportel das Hallelujafest (Festa da Aleluia); eine ausschließlich von Männern durchgeführte Prozession, bei der die Männer mit Blumen verzierte Stöcke hoch halten. Die Straßen der Kleinstadt sind mit wunderschönen Blütenteppichen verziert und die Häuser sind mit bunten Paradedecken geschmückt.

Osterprozessionen werden fast in allen Städten abgehalten. Sie werden zu Ehren des Todes von Jesus oder seiner Auferstehung durchgeführt.

Der Sommer beginnt mit einer Reihe neuer Feierlichkeiten. Diese Feste sind mit den Schutzheiligen der Ortschaften verbunden, die sich in vielen Fällen mit heidnischen Ritualen der Ernte und Berufe vermischen. Die Fischer nehmen auf ihren Booten das Bild der verehrten Schutzheiligen mit, in der Hoffnung, dass sie bei ihrer Arbeit auf dem Meer beschützt werden. Im Gebirge bitten die Landarbeiter für eine reiche Ernte.

Die Weihnachtsfeier an der Algarve beginnt am 8. Dezember, mit der „Niederlegung des Weizens“; Getreidesamen werden in kleine Blumentöpfe gelegt, um das Saatfeld zu bilden, das die Krippen schmücken wird. Die Weihnachtsfeiern enden mit den Charolas, dem volkstümlichen Gesang der Neujahrslieder am Tag der Heiligen Drei Könige (6. Januar).

Aktualisiert am: 18-09-2014

Besucher: 20567749

  • Turismo de Portugal